tuff_ladies_short-33

Gastvortrag: Till Lukat

„To anybody, who want’s to draw autobiographic comics, I say: Go, get a life!“ Die wütenden Worte einer finnischen Comicfachfrau klingen mir noch im Ohr. Ich habe mit ihr gelacht, aber halte die Überzeugung dagegen: „Ein guter Autor kann aus jedem beliebigen Material ein spannendes Werk destillieren.“ Den Beweis dafür lieferte bereits 1790  Xavier de Mairstre’s Roman „Reise um mein Zimmer“, oder zum Beispiel die Herausforderung, Langeweile zu beschreiben, ohne einen langweiligen Text zu verfassen.

GASTVORTRAG: Do. 19. 01. 2017, um 13 Uhr, Expo Plaza 2, Raum 4.15

Der junge Zeichner Till Lukat versucht sich in beiden Methoden erfolgreich. Als Grafikstudent (Udk Berlin) im Austauschsemester in Brighton zeichnete er einen täglichen Comicstrip „Tuff boys don’t get homesick“.
Till Lukat
Ein zweiter Daily strip erzählt von seinem Trip nach Portugal mit dem Wohnmobil und der neuen britischen Freundin, Ellie Weaver, die ebenfalls Comiczeichnerin ist.
till3_1016Auf seiner Website www.lukat-land.de finden sich weitere – auch nicht biographische – Arbeiten.

http://www.environmentandsociety.org/mml/biotechnology-till-lukat
http://www.environmentandsociety.org/mml/biotechnology-till-lukat
Till Lukat
Till Lukat

Schreibe einen Kommentar